Tischtennis - Historisches

Noch ein Derby: WIK I gegen WIK II

Nach dem ersten Derby am 18.09 zwischen der 3. und 4. Mannschaft folgte am 07.10 das zweite vereinsinterne Kräftemessen zwischen der 1. und 2. Mannschaft.

Von diesem Leckerbissen wurden 7 vereinsinterne Zuschauer angezogen, Erfrischungsgetränke inklusive versteht sich.

Die Mannschaften liefen wie folgt auf:

 

Wik II                                              Wik I

 

Einzel:

1. Gerken                                        1. Haase

2. Hackbarth                                    2. Syska

3. Schmitz                                       3. Deutner

4. Herold                                         4. Kleinert

 

Doppel:

D1: Gerken/Hackbarth                   D1: Haase/Syska

D2: Schmitz/Herold                       D2: Deutner/Kleinert

 

 

Vorbereitung:

 

Noch einen Tag vorher haben beide Mannschaften zusammen trainiert, so sieht vereinsinterne Geschlossenheit aus. Wie schon beim ersten Derby gab es auch diesmal ein Gruppenbild auf dem alle Aktiven zu sehen sind.

 

Zum Spiel:

Die ersten beiden Punkte holte sich die erste Mannschaft durch 2 souveräne Doppelsiege mit 3:0 und 3:1.

 

In der ersten Paarung im Einzel musste sich Lasse Gerken 1:3 Alex Syska geschlagen geben zum zwischenzeitlichen 0:3 zugunsten der 1. Mannschaft.

Danach spielte Timo Hackbarth groß auf, er konnte Jendrik Haase glatt 3:0 bezwingen und verkürzte auf 1:3.

 

Arne Schmitz konnte diesen positiven Impuls leider nicht aufnehmen und gab sein Spiel gegen Steffen Kleinert 0:3 ab. Im anschließenden Einzel musste auch Hendrik Herold gegen Oliver Deutner mit 1:3 die Segel streichen, damit ergab sich ein Zwischenstand von 1:5 im Mannschaftsvergleich.

 

Lasse Gerken konnte mit seinem 0:3 gegen Jendrik Haase keine Wende einleiten.

Wesentlich enger ging es im Spiel der beiden 2er zu.

Nach 2:1 Satzführung und 8:4 im vierten Satz verließ Timo Hackbarth etwas der Mut und das Spiel ging mit 3:2 Sätzen an Alex Syska von der 1. Mannschaft.

Den Schlusspunkt setzte der Sieg von Oliver Deutner gegen Arne Schmitz mit 3:1 Sätzen zum Endstand von 8:1 für Wik I.

 

Dieser Sieg der 1. Mannschaft war in der Höhe nicht zu erwarten, aber letzten Endes souverän und absolut verdient.

 

Da der Spielplan coronabedingt keine Rückrunde vorsieht,

hoffe ich, dass auch dieses Derby als Freundschaftsspiel eine Wiederholung findet, vielleicht zusammen mit dem Derby der 3. und 4. Mannschaft.

 

Dirk Daus

Das Derby WIK III gegen WIK IV

Nach 5 Jahren 7 Monaten und 27 Tagen stieg am 18.09.2020 wieder ein Derby zwischen zwei Wiker Mannschaften.

Die Vorzeichen bei der dritten Mannschaft waren alles andere als rosig: Timo Himstedt fiel durch eine Verletzung aus und kurzfristig musste auch André Hoffmann jobbedingt absagen.

Hier die Aufstellungen der beiden Mannschaften im Überblick:

WIK III WIK IV
Einzel:  
1. Jason Hoffmann 1. Benedikt Heinrichowski
2. Claus Reich 2. Max Hannes
3. Dirk Daus (MF) 3. Daniela Stüben
4. Olaf Dannath 4. Marcel Schütz (MF)
5. Basti Laabs (Wik IV) 5. Kai Werner
6. Homam Diwan (Wik V) 6. Maxi Rodriguez-Rasmussen
   
Doppel:  
D1 Hoffmann/Reich D1 Schütz/Rodriguez-Rasmussen
D2 Daus/Labs D2 Heinrichowski/Hannes
D3 Dannath/Diwan D3 Stüben/Werner

Schon im Vorfeld war allen Beteiligten klar, dass dies ein vergnüglicher Abend mit sportlichem Touch werden sollte. Getränke und Knabberein waren bereitgestellt, um die freundschaftliche Atmosphäre zu unterstreichen.

Vorab konnte ein Gruppenbild von allen Beteildigten gemacht werden, der einheitliche Anblick hätte auch Dieter Pfister gut gefallen!

Zum Spiel:

 

Die drei Doppel starteten gleichzeitig und gingen alle unerwartet an WIK III, besonders die Paarung Dannath/Diwan überraschte gegen Stüben/Werner mit einem 3:1 Sieg.

Im oberen Paarkreuz setzte sich die Serie fort, Jason und Max lieferten sich einen nervenaufreibenden Schlagabtausch der mit 15:13 ein etwas besseres Ende für Jason fand.

Claus hatte es dagegen eilig und gewann klar mit 3:0 gegen Bene.

Damit stand es im Mannschaftskampf 5:0.

Den ersten Punkt für WIK IV brachte Marcel auf den Spielberichtsblock, nach vielen guten Ballwechseln hatte Dirk mit 2:3 das Nachsehen.

Dani, Maxi und Kai folgten dem positiven Beispiel von Marcel und gewannen ihre Spiele 3:1.

Bene konnte in seinem 2. Spiel 3:2 gegen Jason gewinnen und glich zum 5:5 aus.

Die nächsten drei Spiele gingen dann aber wieder an WIK III.

Durch Siege von Kai und Maxi im unteren Paarkreuz kam WIK IV wieder auf 7:8 heran. So ging das Derby auch noch in das Abschlussdoppel, welches dann aber sehr viel schneller zugunsten von Claus und Jason entscheiden war, als sich Marcel und Maxi dies gewünscht hätten.

Das Endergebnis lautete somit 9:7 zugunsten von WIK III

 

 

 

Vielen Dank an dieser Stelle an unsere Vierte, die uns ihren 7. Mann Basti Laabs als Ersatzspieler zur Verfügung gestellt hat. So gesehen ist auch WIK IV am Sieg von WIK III beteiligt!

 

Die kurioseste Szene des Abends ereignete sich im Spiel von Kai gegen Basti: Der Matchball für Kai entwickelte sich zu einer wahnsinnigen Vorhandralley mit extremen Winkeln in der Diagonalen, bis Kai den Ball ums Netz herum flach auf die Platte schoss. Der Ball sprang nicht einmal mehr richtig auf! Der Matchball konnte wegen eines Störballes aber leider nicht gewertet werden (Kai hat trotzdem gewonnen).

 

Hervorheben möchte ich auch Homam (3. Kreiklasse), der sich gegen Kai teuer verkauft hat und ein ums andere Mal seine druckvolle Rückhand erfolgreich einsetzen konnte. Vielen Dank für deinen kurzfristigen Einsatz!

 

Knapper und spannender konnte dieses Derby nicht enden.

Es wird definitiv ein Rückspiel geben, wenn auch nur als Freundschaftsspiel.

 

Im Anschluss an das Punktspiel gab es noch einen kleinen Umtrunk im privaten Rahmen bei dem Spieler von beiden Mannschaften, sowie weitere Sportfreunde der Sparte anwesend waren.

 

Dieses Derby hat wieder die mannschaftsübergreifende Geschlossenheit im Wiker SV gezeigt. Ich freue mich auf das 2. Derby WIK I gegen WIK II am 09.10. in der 1. Bezirksliga.

 

Dirk Daus

Neue Trikots 2020

neue Trikots von hinten neue Trikots von hinten

Nach mehr als 8 Jahren ist es wieder soweit, die Spieler der Tischtennissparte treten wieder im einheitlichen Look auf. Toll das so viele mitgemacht haben und unsere Sparte einheitlich vertreten mögen. Schlichtes Schwarz mit gelbem Wiker Emblem und Namen auf der Brust. Auf der Rückseite unser Vereinsname und unsere Sparte.
Sogar ein Hoodie wurde von Dirk designed. Falls neue Spieler dazu stoßen, können sie sich bei Fa. Schwittala passend einkleiden.
 

Dirk Daus
 

neue Trikots von vorne neue Trikots von vorne

Saison 2012/2013

Der Wiker SV nimmt am Punktspielbetrieb der Saison 2012/2013 mit 3 Schüler- und 5 Herrenmannschaften teil. Detaillierte Informationen zu Terminen und Ergebnissen liefern die Seiten von TT Live, hier einige Links für den Einstieg:

 

alle Teams des Wiker SV

Von hier aus kann leicht in die Tabellen und Spielpläne der einzelnen Mannschaften navigiert werden.

 

Alle Tabellen der Klassen, in denen der Wiker SV vertreten ist

 

chronologischer Spielplan aller TT-Mannschaften des Wiker SV

 

Belegung der Trainingshalle mit Heimspielen

Tischtennisabteilung des Wiker SV blickt auf erfolgreiche Saison zurück

Auf eine recht erfolgreiche Spielzeit 2011/2012 konnte die Tischtennissparte des Wiker SV auf ihrer Hauptversammlung Anfang Mai zurückschauen. Sowohl die vier gemeldeten Herrenteams als auch die

männliche Jugendmannschaft belegten in ihren Staffeln vordere Plätze.

 

Detaillierte Nachberichte finden sich hier:

Nachbericht Jugendmannschaft

Nachbericht 1. Herren

Nachbericht 2. Herren

Nachbericht 3. Herren

Nachbericht 4. Herren

Die neuen Trikots sind da!

Am 18.08. haben Oliver und Dennis begonnen, die neuen Trikots an jene zu verteilen, die eines bestellt hatten. Der TT-Shop Schwitalla in direkter Nachbarschaft hat diese geliefert und beflockt.

 

Die 4. Herrenmannschaft hat sich das besondere Etwas gegönnt: den Vornamen auf dem Hemdkragen!

 

Unsere Models Mike und Torsten zeigen das hier mal.

Hier findest Du uns:

Wiker SV von 1929 e.V.
Timmerberg 37-39

24106 Kiel

 

Bürozeiten des Vorstands:

Mo. + Do. 18.00-19.00 Uhr
Telefon: +49 431 33 24 10

Fax: +49 431 888 28 85


Spenden-/Vereinskonto:

IBAN

DE48210501700000543272

BIC

NOLADE21KIE
Fördesparkasse

Kegeln

Mal wieder Lust auf Kegeln? Der WSV bietet eine Kegelbahn für Clubs, Feierlichkeiten und Veranstaltungen aller Art. Mehr

 

WEBCounter by GOWEB

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Wiker Sportverein von 1929 e.V.
Spendenkonto: IBAN DE48210501700000543272

Anrufen

E-Mail

Anfahrt